Keine Kommentare

Wie viele Liter Milch gibt eine Kuh am Tag?*

(*Der Blogeintrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Unsere Bayerischen Bauern und enthält Werbung) Wusstet ihr, dass es über 400 verschiedene Käsesorten gibt? Wir haben uns in den letzten Wochen ausführlich mit dem Thema Milch auseinandergesetzt, einiges gelernt und viele großartige neue Rezepte ausprobiert.

In Bayern gibt es mittlerweile 80 Molkereien, die viele unterschiedliche Milchprodukte herstellen. Auch 1/3 aller Kühe Deutschlands stehen in Bayern. Kein Wunder also, wenn man bei einem Spaziergang in Bayern von einem Vierbeiner beobachtet wird. Ende November wurden wir auf einen tollen Workshop von Unsere Bayerischen Bauern in München eingeladen, wo es speziell um das Thema Milch und Milchprodukte ging. Wir haben uns sehr gefreut, ein Teil dieser Veranstaltung zu sein und waren sehr gespannt, mehr über das Thema Milchproduktion aus erster Hand von Landwirt-/innen und Vertreter-/innen der Milchwirtschaft zu erfahren und natürlich wurde dies durch ein tolles Menü rund um das Thema Milch begleitet. Käse und Milch kennt und isst jeder gerne, aber was genau dahinter steckt und was man alles aus Milch zaubern kann, darauf waren wir wirklich gespannt.

Los ging es bereits schon einmal mit einem Aperitif: 43er mit Milch! Absolutes Highlight für uns war die Vorspeise, ein rosa Tafelspitz vom Kalb auf Kürbis-Apfelragout und Joghurt-Zwetschgensugo. Das Rezept dazu findet ihr übrigens hier.

Am meisten beeindruckt an diesem Nachmittag hat uns dabei die Vielfalt der Milchprodukte, von klassischer Milch bis hin zur frittierter Milch an Sauerrahmeis war alles dabei und super lecker! Milch kann was! Unser absolutes Highlight an diesem Nachmittag waren die verschiedensten Gespräche mit den Vertreter-/innen der Milchwirtschaft. Mit Herrn Georg Baldauf haben wir beispielsweise über die Herstellung des Baldauf Käses gesprochen. Dabei wurde uns erst bewusst, die Produktion von Käse ist ein 24 Stunden Job und gar nicht mal so einfach. Mitten im schönen Allgäu hat sich Herr Baldauf etwas getraut und führt dort eine moderne Käseproduktion in bereits fünfter Generation. Und diese Begeisterung für tolle Produkte und großartige Qualität schmeckt man. Bereits sein Opa hat übrigens beschlossen, Käse soll und kann auch online gekauft werden. Tolle Entwicklung! Seitdem sind wir große Baldauf Käse Fans und dreimal dürft ihr raten, was unsere Freunde dieses Jahr zu Weihnachten geschenkt bekommen: ein leckeres Käsepaket! Die Begeisterung hat uns angesteckt!

Käse ist auf Platz 2 unter den Milcherzeugnissen!

Nach Sauermilch-, Joghurt- und anderen Milchmisch-Erzeugnissen ist Käse übrigens das beliebteste Milchprodukt. Käse gehört doch fast in jedes herzhafte Rezept. Übrigens reift ein Käse mindestens 5 Wochen, bevor er dann ein klassischer Schnittkäse ist. Nach diesem Tag waren wir einmal mehr begeistert von der Vielfalt der Milch und freuen uns schon darauf viele weitere bayerische Käsesorten zu testen.

Des Weiteren haben uns die vielen Gespräche, besonders mit den verschiedenen Landwirt-/innen fasziniert. Natürlich gehen wir tagtäglich in den Supermarkt und denken uns nicht viel dabei. Vielleicht achtet der ein oder andere von euch bereits auf Regionalität, aber wo genau unsere Lebensmittel herkommen, darüber macht man sich doch in der Milch- und Gemüseabteilung wenig Gedanken oder? Hinter jedem Bauernhof steckt auch ein großer Aufwand und viel logistische Arbeit. Und nicht zuletzt die ein oder andere Sorge um das Weitergeben an die nächste jüngere Generation. Dies hat uns sehr beeindruckt. Wir achten bereits auf regionale Lebensmittel und werden dies nun noch etwas mehr in den Fokus rücken. Für uns und unsere bayerische Umwelt!

Alles in allem sagen wir an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön, an alle, die dies ermöglicht haben und ein großes Danke für die offenen und ehrlichen Gespräche!

Hier findet ihr übrigens das Rezept der frittierten Milch alias Leche Frita mit Milch-Mandelschaum und Saurrahmeis:

Frittierte Milch mit Milch-Mandelschaum und Sauerrahmeis

Zutaten

  • 659 ml Milch
  • 6 EL Maisstärke
  • 100 g Zucker
  • 1 Zitrone in Zesten
  • 1 Zimtstange
  • etwas Öl zum frittieren und etwas Mehl
  • 4 cl Amaretto
  • 20 g Mandelmehl
  • 600 g Sauerrahm
  • 80 g Puderzucker
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1/2 Zitrone (Saft und Zeste)
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 Zweig Minze

Anleitungen

Frittierte Milch

  • Zuerst die Maisstärke in etwa 6 EL Milch auflösen.
    Und wie das Rezept weiter geht, findet ihr hier.
    Viel Spaß beim Ausprobieren!
Bildnachweis: Unsere Bayerischen Bauern I Gudrun Muschalla

Ach und zu unserer Eingangsfrage: Eine Milchkuh gibt, je nach Rasse, ca. 25-27 Liter Milch am Tag. Hättet ihr das gewusst? Noch mehr Informationen zum Thema Milch und Regionalität findet ihr auf unsere-bauern.de. Viel Spaß beim Stöbern!

Verfolgt uns auf
Instagram
Pinterest
Neueste Beiträge
Kategorien
Dir gefällt unser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden.
Das könnte dir auch gefallen
Wir freuen uns auf euer Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü