Blumenkohl Quinoa Burger*

(*Der Blogeintrag entstand mit freundlicher Unterstützung von eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH und enthält Werbung) Vielleicht haben es die ein oder anderen schon mitbekommen, wir durften im aktuellen Eismann Lecker Leben Heft (Ausgabe 04/2018) einige Rezepte kreiieren. Diesmal gab es einen Blumenkohl Quinoa Burger mit einer Mango Chili Sauce und Süßkartoffelpommes. Unser Favorit waren die Burger Buns, super lecker und einfach zu machen. Nie wieder gekaufte!

Zutaten

Für den Teig (8-9 Brötchen):

  • 600g Dinkelmehl
  • 300ml Milch
  • 2 Eier
  • 40g geschmolzene Butter
  • 1 EL Zucker
  • 21g Frischhefe
  • Prise Salz
  • 1 EL Currypulver
  • 5 getrocknete Tomaten
  • Sesam

Für die Burger:

  • 600g Blumenkohl Quinoa Bowl von Eismann -Nr. 2954
  • 200g Karotten
  • 200g Pilze
  • 1 Ei
  • 6 EL Haferflocken
  • Petersilie, Salz, Pfeffer
  • Salat, Tomaten, Zwiebeln, Avocado, Käse, Speckt zum Belegen
  • Süßkartoffelpommes 8896
  • Fleischvariante: Wer mag, kann anstatt Pilze und Karotten 600g Hackfleisch verwenden und daraus die Patties formen

 

Für die Mango – Chili Sauce:

  • 1 Mango
  • 100g Schmand
  • Chilis

Zubereitung

Für die Burgerbuns Milch, Zucker, Hefe und Butter verrühren. Kurz warten, bis sich Blasen an der Oberfläche des Teigs bilden. Getrocknete Tomaten klein schneiden. Dann das Mehl, Salz, ein Ei, Curry und getrocknete Tomaten zu der Hefemischung hinzu geben und zu einem glatten Teig verkneten. Falls der Teig zu flüssig oder zu fest ist, einfach noch etwas Mehl oder Milch hinzugeben. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Der Teig sollte sich nun verdoppelt haben.

Anschließend den Teig nochmals durchkneten und in 8 – 9 Teile, jeweils ca. 100g teilen. Daraus die Brötchen formen und auf ein Backblech geben, wieder abgedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen.

Ein Ei mit 3EL Wasser verquirlen, die Oberfläche der Burgerbuns damit bestreichen und Sesam darüber streuen. Nun die Burgerbrötchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 15 Minuten goldbraun backen. Mit einem Küchentuch bedeckt abkühlen lassen, sonst werden die Buns zu fest.

 

Burgerzubereitung

Für die vegetarischen Burgerpatties die Karotten und Pilze sehr klein schneiden und mit Haferflocken, Ei und der Blumenkohl Quinoa Bowl in einer großen Schüssel vermischen. Salz, Pfeffer und Petersilie hinzu geben. Den Schüsselinhalt in ein sauberes Küchentuch geben und das Wasser ausdrücken, sonst lassen sich keine Patties daraus formen. Dies mehrmals ausdrücken und dünne Patties daraus formen, je ca. 150g.

Für die Fleischvariation die Blumenkohl Quinoa Bowl mit 600g Hackfleisch, Salz, Pfeffer und Fleischgewürz mischen und dünne Patties formen, jeweils 150g.

Die Süßkartoffelpommes bei 180°C Umluft in den Backofen geben und ca. 20 Minuten backen lassen.

Die Mango – Chili Sauce

Für die Mango- Chili Sauce, die Mango klein schneiden und in einem Topf ca. 5 Minuten anbraten, bis die Mango schön weich ist. Anschließend eine Chilichote, Salz, Pfeffer hinzu geben. Chili je nach Schärfe anpassen. Vom Herd nehmen und den Schmand unterrühren. Abkühlen lassen.

Die Burgerpatties scharf anbraten und dann auf mittlerer Hitze ca. 10 Minuten braten, bis die Burger durch sind.

Burgerbuns aufschneiden mit den gewünschten Zutaten/ Toppings und der Mango Sauce belegen.

Dazu Süßkartoffelpommes servieren. Guten Appetit!

 

 

Verfolgt uns auf
Instagram
Pinterest
Neueste Beiträge
Kategorien
Dir gefällt unser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden.
Das könnte dir auch gefallen
Wir freuen uns auf euer Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü
Click here to opt-out.