Unsere Tipps rund ums Thema Essen auf unserem Roadtrip von Las Vegas nach San Francisco. Natürlich mussten wir einiges Neues ausprobieren und haben viele Restaurants getestet und unsere Punkte für euch vergeben. 10 ist sehr gut, 1 ist schlecht. Unsere Highlights findet ihr hier:

Las Vegas

MGM Food Court Johnny Rocket: Das Restaurant im Food Court des MGM Hotels ist im Stil der 50er Jahre eingerichtet und verbildlicht genau unser Bild von amerikanischen Essen: Fettige und saftige Burger! Uns hat es gut gefallen und das Personal war immer freundlich, Getränke-Refill inklusive. Preislich merkt man allerdings, wir sind in Las Vegas und in keiner Kleinstadt. 8 von 10 Punkten

The Cosmopolitan of Las Vegas – The Wicked Spoon Buffet: So gut wie jedes Hotel hat ein eigenes Buffet und das Wicked Spoon Buffet sollte man unbedingt mal ausprobieren. Deshalb waren wir an einem Abend im Cosmopolitan Hotel im Wicked Spoon Buffet (42 Dollar) essen. Das Hotel liegt direkt am Strip, neben dem Bellagio. Die Qualität der Speisen war super und werden frisch zubereitet. Vieles war bereits auf kleinen Tellern angerichtet. Egal ob Gemüse, Nudeln, Fisch, Fleisch, Salat oder asiatisch, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wir haben einige Buffets ausprobiert und im Cosmopolitan wirkte der Service am freundlichsten, das Buffet war etwas kleiner und heimischer gestaltet, als andere sehr große Restaurants. Unser Highlight waren definitiv die Desserts! 7 von 10 Punkten

Chipotle – Mexican Grill: Perfekt für den Snack zwischendurch, typisches mexikanisches Fast Food. Die Qualität ist gut, das Ambiente erinnert an ein schnelles Fast Food Restaurant. Man ist auf jeden Fall sehr voll danach und das nach einem vermeintlich kleinen Wrap. 7 von 10 Punkten

Oscars Steakhouse: Oscars Steakrestaurant liegt an der Freemont Street, der alte Strip, von dort aus hat man einen tollen Blick über die Freemont Street und ist von den vielen Lichtern einfach nur hin und weg. Genauer gesagt liegt das Restaurant direkt im Plaza Hotel & Casino und war sogar schon einmal Teil einer Filmkulisse im Film Casino. Auch die Qualität des Essens hat uns überzeugt, preislich ok. Die Steaks waren gut, aber man zahlt natürlich auch die Aussicht mit. Ben hat die Kruste am Fleisch gefehlt. 8 von 10 Punkten

Bellagio The Buffet Brunch and Dinner: Unser Favorit von Buffets war definitiv der Brunch im Bellagio! Es war fast unmöglich alle Gerichte und Kombinationen auszuprobieren. Von Rippchen bis hin zu Sushi gab es alles, was das amerikanische Herz begehrt. Bens Favorit war einer der Getränkeautomaten mit tausenden möglichen Getränkekombinationen mit Cola, Fanta und Co. Bisher das beste Buffet in unserer Essenslaufbahn! 9 von 10 Punkten

Hexx Kitchen Bar: Vom Restaurant Hexx hat man eine super Aussicht zum Bellagio Fountain und kann super den Strip beobachten. Die Lage spricht dort für sich. Und das zahlt man natürlich auch. Geschmacklich ist alles so lala. Bestellt unbedingt einen Drink mit Trockeneis zum Beispiel einen Purple Haze. 5 von 10 Punkten

New Port Beach

Blue Beet Cafe: Gesundes und gutes Essen direkt an der Promenade mit einer kleinen Außenterrasse. Innen erinnert es etwas an einen kleinen irischen Pub, das Essen war total lecker und auch die Atmosphäre war ausgelassen. Oft gibt es dort auch Live Musik. Ein frischgezapftes Guiness vom Fass gibt es dort natürlich auch. 8 von 10 Punkten

Los Angeles

Louisiana Charlie’s: Außen steht ein riesiger Smoker, der direkt ins Auge fällt und hat uns natürlich angezogen. Das Restaurant ist bekannt für Fisch und Rippchen und während des Essens spielte dort eine Blues Band und sorgte für tolle Unterhaltung. Wir haben uns die Rippchen geteilt und den Blick auf den Hafen genossen. Super Essen! 7 von 10 Punkten

Olive Garden: Italienische Kette in Amerika, zu jedem Hauptgericht bekommt man Salat und Brot gratis dazu, so viel man will. Dementsprechend waren wir auch voll, da man sich an unlimited und frischem Knoblauchbrot und Salat voll isst. Unser Hauptessen, Pasta Alfredo und Tagliatelle mit Shrimps, waren auch sehr gut und lecker. Preislich in Ordnung vor allem für die Menge an Essen. 8 von 10 Punkten

TAO Hollywood: Das Tao ist unter der Woche ein Restaurant und am Wochenende ein Nachtclub. Die Location ist einfach traumhaft und wir kamen den halben Abend nicht aus dem Staunen heraus. Die Atmosphäre dort ist super, das Essen war gut, preislich eher im oberen Bereich. Man kann dort locker 200 USD für ein Dinner zu zweit ausgeben. Man zahlt natürlich die Lage mit. Wir fanden das Restaurant preislich übertrieben und Preis-Leistung hat nicht gepasst. Design und Dekor waren absolut perfekt. 5 von 10 Punkten

Brooks Burgers: Kleines Restaurant am Pismo Beach mit einer kleinen Auswahl an Burgern, alles selbstgemacht und genau nach unserem Geschmack. Definitiv einen Besuch wert. Das Restaurant war direkt neben unserem Hotel und perfekt für den Abend. Qualitativ und preislich einfach nur Klasse. Alle Produkte stammen aus der Region. 9 von 10 Punkten

Yosemite Park

Jack in the Box: Auch hier gab es wieder einen Getränke Automaten mit allen verschiedenen Soft Getränken. Allerdings waren Service und Essen nicht der Hit. Dann lieber in ein anderes Fast Food Restaurant. 2 von 10 Punkten

Pizza Factory: Die Pizza war unsere Lebensrettung nach einer langen Wanderung im Yosemite National Park. Alles wird frisch zubereitet und die Pizza ist riesig. Tolles Ambiente und freundliches Personal. Man fühlte sich direkt angekommen. 9 von 10 Punkten

San Francisco

The Cheesecake Factory: Hier gibt es nicht nur Käsekuchen, sondern auch viele andere Speisen und Gerichte, die Karte ist sehr umfangreich. Die Cheesecake Factory liegt direkt am Union Square auf einer Dachterrasse. Wir mussten leider eine lange Wartezeiten (30-40 Minuten) in Kauf nehmen und haben uns beim nächsten Mal lieber etwas mitgenommen, als noch einmal ewig zu warten. Geschmacklich super, aber man ist wirklich sehr voll danach und wahrscheinlich deckt alleine ein Kuchen den kompletten Tagesbedarf. 8 von 10 Punkten

Maru’s Sushi: Das Restaurant liegt in der Nähe vom Union Square und bietet neben Suhsi auch noch Bento Boxen, Nudelsuppe und verschiedene Vorspeisen an. Man bekommt auch am späten Abend ohne Reservierung einen PLatz. Wir haben uns für Sushi entschieden und waren sehr zufrieden. Das Personal ist freundlich und auch preislich in Ordnung für Sushi. 7 von 10 Punkten

Applebee’s: Wir waren in einem Applebee’s direkt am Pier 39 und konnten von dort aus alles beobachten. Das Personal war total freundlich und uns hat die Atmosphäre dort gut gefallen. Auch das Essen hat uns überzeugt und war preislich gut. Also gerne wieder! 8 von 10 Punkten

IN-N-OUT Burger: Der wohl berühmteste Burgerladen Kaliforniens. Viel Wirbel um wenig, um ehrlich zu sein. Man wählt zwischen 3 Menüs aus und den Rest muss man erfragen oder selbst zusammenstellen. Alles wird frisch zubereitet und man wartet nur kurz auf seinen Burger. Die Burger fanden wir ok, aber leider waren die Pommes richtig schlecht. Nicht richtig durch und kaum Gewürz. Den Hype um den IN-N-OUT Burger konnten wir nicht wirklich nachvollziehen, da wir in Las Vegas oder außerhalb weitaus bessere Burger gegessen hatten. 3 von 10 Punkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü