(*Der Blogeintrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Escala Seafood und enthält Werbung) Wir sind schon lange Fans von Meeresfrüchten, ob auf Pizza, in der Paella oder mit Spaghetti. Deshalb haben wir uns auch besonders schon auf die Produkte und das Gericht gefreut. Uns ist aber auch immer wichtig, woher die Produkte kommen und die gute Qualität eines Produkts.

Die Marke Escal Seafood

Die Marke Escal ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Elsaß und bietet schon seit vielen Jahrzehnten ein großes Sortiment an tiefgekühlten Leckerein aus dem Meer an. Der Name Escal ist eine Zusammensetzung aus escargot (frz. Schnecke) und Alsace (Elass Region) und noch heute steht das Unternehmen für Tradition, Qualität und Nachhaltigkeit. Bereits seit vier Jahrzehnten bietet die Firma Escal hochwertige Produkte aus dem Meer an. Die Produkte werden aus Fischereien und Farmen bezogen, mit denen die Marke Escal schon viele viele Jahre zusammenarbeitet. Nachhaltigkeit spielt dabei eine große Rolle und auf der Homepage sieht man genau, woher die Produkte stammen. Jeder Artikel kann auch jederzeit zurück verfolgt werden, vom Fangschiff bis zum Aufzuchtort, illegalle Fangstationen oder Schiffe werden somit ausgeschlossen.

Wir haben uns bei unserem Rezept für die Frutti di Mare entschieden, große Miesmuscheln, Garnelen und zarte Tintenfischringe und mit 67 Kalorien pro 100g ein leichter Genuss. Meeresfrüchte sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund und versorgen den Körper mit wichtigen Vitaminen und Eiweiß. Zudem enthalten Meeresfrüchte Omega 3 Fettsäuren, die gut für Gehirn, Herz und Immunsystem sind. Und alle, die bisher Angst vor der Zubereitung hatten, einfach einmal dran wagen, mit den Escal Produkten geht nichts mehr schief. Auftauen lassen, abwaschen und zubereiten, fertig ist das Gericht. Unsere Rezeptvariante gibts etwas weiter unten und auf der Homepage von Escal findet ihr noch viele weitere leckere Rezepte. Übrigens findet ihr die Escal Seafood Produkte in jedem gut sortiertem Supermarkt in der Tiefkühlabteilung.

Rezept Zucchinispaghetti für zwei Personen

  • Escal Seafood Frutti di Mare
  • 2 Zucchini
  • 1 Dose Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 200g Pilze
  • 2 frische Tomaten
  • Chili, Salz, Zitrone, Öl

Los gehts mit den Frutti di Mare, aus dem Gefrierfach holen und im Kühlschrank auftauen lassen. In der Zeit die Zucchini waschen und durch einen Spiralschneider durchdrehen, damit es schöne Spaghetti gibt. Die einfach beiseite stellen. Danach die Pilze, Tomaten waschen und klein schneiden, die Zwiebel und den Knoblauch schälen und ebenfalls klein schneiden bzw. den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Anschließend die Zwiebel und den Knoblauch mit etwas Olivenöl in einer Pfanne glasig braten. Die kleingeschnittenen Pilze dazu geben und ebenfalls mitbraten lassen. Danach 2 EL Tomatenmark mit in die Pfanne geben und das Ganze mit den Dosentomaten ablöschen und kräftig würzen mit Chili, Salz, Pfeffer, Basilikum und etwas Zucker. Jede gute Tomatensauce braucht auch etwas Zucker, wegen der Säure. Die Zucchinispaghetti dazu geben und alles ca. 5-10 Minuten auf niedriger Flamme köcheln lassen.

 

In dieser Zeit die Frutti di Mare mit Wasser abwaschen und in einer Pfanne mit etwas Öl und Knoblauch ca. 1-2 Minuten anbraten. Und dann sind wir auch schon fast fertig. Die Spaghetti mit den Frutti die Mare anrichten und schmecken lassen. Wer mag, kann noch etwas Zitrone darüber träufeln und genießen.

Uns hat das Gericht super geschmeckt und die Meeresfrüchte haben sehr gut dazu gepasst. Durch die Zucchinispaghetti war das Gericht lowcarb und eiweißreich. Perfekt für einen gesunden Alltag. Auch die einfache Zubereitung der Meeresfrüchte hat uns überzeugt und bei uns wird es Frutti di Mare sicherlich noch öfters in vielen Variationen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü