Go Back

Apfelkuchen mit Pudding und Mandeln

Leckerer Apfelkuchen mit Pudding, Mandelsplittern und Quarkteig.
Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit2 Stdn.
Gericht: Dessert, Frühstück, Kleinigkeit, Kuchen, Muffin, Nachspeise
Land & Region: Alltagsrezepte
Keyword: Apfel, Apfelkuchen, Kuchen, Mandeln, Pudding

Zutaten

Für den Teig-Boden

  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Zucker (Zuckerersatz)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Tonkabohne
  • 150 g Magerquark
  • 130 ml Milch
  • 70 ml Sonnenblumenöl

Für den Apfelbelag

  • 1 Kg Äpfel
  • 4 EL Zucker (Zuckersatz)
  • 1 Zitrone
  • 200 g Sahne
  • 150 ml Milch
  • 100 g Mandelsplitter
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver

Anleitungen

Apfelkuchen für eine 26er Springform

  • Für den Teig Mehl, Backpulver, 1 Prise Salz und Tonkabohne, Quark, Milch, Öl und entweder 50g Zucker oder ein Zuckerersatz eurer Wahl zu einem Teig vermischen. Der Teig darf ruhig noch etwas klebrig sein. Einfach später beim Ausrollen etwas Mehl dazu geben. In Frischhaltefolie einpacken und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  • In der Zwischenzeit gehts an die Äpfel, ca 1 Kg Äpfel schälen, das Kernhaus entfernen und in Würfel schneiden. Eine Zitrone auspressen und den Saft zu den Äpfeln geben. Alles in einen Topf und 2 EL Zucker / Zuckerersatz dazu geben. Ca. 5-10 Minuten andünsten lassen. Vorsicht, nicht zu lange, sonst wird es Brei. Danach etwas abkühlen lassen.
  • Zeitgleich 200g Sahne mit 1 Packung Vanillepudding vermischen. 150ml Milch aufkochen und die Puddingmischung dazu geben und Pudding aufkochen lassen. Alles kurz abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Teig ausrollen und die Springform damit auskleiden. Äpfel mit Pudding vermischen und in die Springform geben. 100g Mandeln mit einem Schuss Milch vermischen und oben drüber streuen. Alles bei 170 Grad ca. 1 Stunde backen. Abkühlen lassen und genießen.